dialogprozess im Bistum Hildesheim

 

               
Der Dialog ist nicht hochmütig, verletzend oder beleidigend. Seine Autorität wohnt ihm inne durch die Wahrheit, die er darlegt, durch die Liebe, die er ausstrahlt, durch das Beispiel, das er gibt.
                 
  Enzyklika Ecclesiam Susam vom Papst Paul VI., 81, 1964  
     

Unsere Kirche ist der Rede wert, weil ...

Forum

Diskutieren Sie in unserem Forum über die katholische Kirche

zum Forum »

 

 
Aufruf zum Dialog

Begrüßung durch Bischof Norbert Trelle

Herzlich willkommen!

Dialog ist die Überzeugung, dass wir einander etwas zu sagen haben. Dialog heißt: Ich weiß nicht alles selber, darum will ich auf dich hören. Dialog weitet den Horizont.

Das gilt auch in der Kirche. Der Missbrauchsskandal hat Vertrauen zerstört. Zugleich hat er den Wunsch nach einem verstärkten Dialog in der Kirche aufkommen lassen. Die Deutschen Bischöfe haben daher einen Gesprächsprozess begonnen, in dem Katholiken quer zu allen Hierarchien und Verantwortlichkeiten miteinander sprechen und aufeinander hören.

Bischof Norbert Trelle von Hildesheim hat diese Initiative aufgegriffen. Die Gespräche haben begonnen. Der Dialog findet nun auch im Internet statt. Dazu sind verschiedene Foren eingerichtet. Einige Themen sind vorgegeben. Neue können Hinzukommen. Jeder kann sich beteiligen.

Dialog verbindet. Er kann Gemeinsames zeigen, offene Fragen benennen, Falsches aufdecken. Er hat zum Ziel, die Zukunft gemeinsam zu gestalten.