dialogprozess im Bistum Hildesheim

 

Forum

Diskutieren Sie in unserem Forum über die katholische Kirche

zum Forum »

 

Verantwortung der Laien und Demokratie in der Kirche

Die Kirche: Das sind nicht der Papst, die Bischöfe und die Priester allein. Die Kirche: Das sind alle, die durch die Taufe zu ihr gehören.

Daher tragen alle Mitglieder der Kirche Mitverantwortung dafür, dass die Kirche ihre Aufgaben erfüllt. Sie gestalten ihr Leben christlich, sie übernehmen Aufgaben, sie sind Mitglieder von Gremien.

Dennoch werden in der Kirche zentrale Entscheidungen allein von der „Hierarchie“ gefällt oder bedürfen deren Zustimmung. Müssen nicht in unserer Zeit - so fragen viele - solche Entscheidungen demokratisch gefällt werden?

Demokratie jedoch zielt auf Mehrheiten und produziert damit auch Minderheiten. Entscheidungen in der Kirche dagegen sollen nicht gegeneinander, sondern einmütig gefällt werden. Dazu dienen Gremien und Synoden. Synodalität zielt auf Einmütigkeit.

Papst, Bischöfe und Priester haben daher die Aufgabe, auf alle Mitglieder der Kirche zu hören und dafür zu sorgen, dass alle zu Wort kommen können. Gefordert wird bisweilen, für ein „Recht auf Mitsprache“ verbindlichere Strukturen zu schaffen.

Papst, Bischöfe und Priester haben aber auch die Pflicht, alle Entscheidungen und Entwicklungen in der Kirche mit dem Maß des Evangeliums zu messen und „Nein“ zu sagen, wo die Grenzen des Evangeliums überschritten werden.